Der Herkules-Turm

 

Der Herkules-Turm ist der älteste noch funktionierende Leuchtturm der Welt, er wurde um ca. 100 nach Christus gebaut und später wurde die Aussenhülle erneuert.

Er liegt auf einer Kap-artigen Halbinsel in La Coruna in Spanien. Um ihn herum ist eine schöne grosse Wiese und um diese herum sind Klippen, auf die das Wasser mit einer gewaltigen Wucht herauf schiesst (im Sturm möchte ich da lieber nicht sein!).

Toja und Papa waren im Turm. Gabriel, Mama und ich sassen auf den Klippen und Gabriel und ich kletterten auf dieser fantastischen Steinlandschaft umher.

Toja und Papa erzählten uns nachher, dass das Innere des Turms original von den Römern war. Diese hatten ihn gebaut. Er besitzt viele monumentale Treppenanlagen und hohe Räume und all das war aus massivem Stein.

Ausserdem hat es auf der Wiese viele künstlerische Skulpturen und Gebilde, auf denen man teilweise auch herumklettern kann, zum Beispiel den nackten Herkules in einem Boot aus Granit.

Oder grosse Steinbalken, die aufeinander gestapelt sind und der berühmten Stonehenge-Anlage in Schottland ähnlich sind.